Jägervereinigung Jena und Umgebung e.V.

Jagd ist mehr als nur Leidenschaft.

Hundewesen

 


Jagdhund
Ein Jagdhund hilft dem Jäger bei der Jagd. Er ist Richtungsweiser, Arbeiter, Begleiter, Beschützer und Freund. Unter dem Begriff „Jagdhund“ wird eine Gruppe von Hunderassen zusammengefasst, die in den unterschiedlichen jagdlichen Einsatzgebieten Verwendung finden.

Wichtiges

Das Sprichwort „Jagen ohne Hund ist Schund“ trifft auch heute noch auf viele Bereich der aktiven Jagd zu. Da nicht jeder Jäger einen eigenen Jagdhund halten kann, ist es umso wichtiger geeignete Hunde in der Nähe greifbar und schnell einsetzbar zu haben.

"brauchbare Jagdhunde"

Damit die tierschutzgerechte Jagd im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften praktiziert werden kann, haben die „brauchbaren Jagdhunde“ vorab mindestens eine Prüfung abzulegen.

Jagdhunderassen
Unter dem Begriff „Jagdhund“ wird eine Gruppe von Hunderassen zusammengefasst, die in den unterschiedlichen jagdlichen Einsatzgebieten Verwendung finden. Verschiedene Jagdhunderassen, sind jeweils Spezialisten auf bestimmten Gebieten. Sie werden vom Jäger für die spätere Jagdausübung ausgebildet.

Ausbildung
Genaue Informationen zum Start der Ausbildung Ihres Hundes erhalten Sie, bei unseren Beauftragten für das Hundewesen, dem Hundeobmann Kay Uwe Titta.

 Woher bekomme ich einen Jagdhund - Züchter

Jäger Jens Willem, ein Mitglied unserer Jägerschaft, betreibt eine erfolgreiche KLM - Hobbyzucht. Um interessierte Jäger und weitere Züchter anzusprechen, zu unterstützen und bei der Wahl des richtigen Tieres behilflich zu sein, veröffentlichen wir auch aktuelle Wurfankündigung.

 

Wurfankündigung
Aushang Wurfankündiung_Jens Willem.pdf (623.38KB)
Wurfankündigung
Aushang Wurfankündiung_Jens Willem.pdf (623.38KB)



Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

 
Email
Info